Resselstraße 18/1 · 6020 Innsbruck

Tel. 0512 - 56 23 14 · Mobil 0664 - 324 20 40

Anforderungen und Voraussetzungen


Die Ausbildung ist berufsbegleitend konzipiert -
die Ausbildungsinhalte werden in Form von Wochenend-Seminaren vermittelt.

Der Zeitrahmen umfasst insgesamt 4 Jahre mit mehr als 700 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten), mit 7-9 Ausbildungswochenenden pro Ausbildungsjahr. Die Seminare beginnen Freitagnachmittag und enden am Sonntag um 14.00 h.

Individuelle Betreuung und Begleitung erfolgt in zusätzlichen Einzelstunden.

Die Teilnehmerzahl ist auf höchstens 20 begrenzt (Minimum: 14). Wir wollen damit sicherstellen, dass die Ausbildung als Gelegenheit für persönliche und innere Entwicklung genutzt werden kann.

Ausbildungsort: Yoga-Zentrum Innsbruck

svadhyaya c(72dpi)250 v rFortlaufende persönliche Praxis sowie eigene Studien bilden wichtige Bestandteile der Ausbildung. Dazu kommen noch schriftliche Arbeiten zu den Inhalten der Ausbildung in kleinerem Umfang.

Für die Dauer der Ausbildung unterstützen wir die Bildung kleiner Studiengruppen als Forum für gegenseitigen Austausch, zur Vertiefung der Ausbildungsinhalte sowie für das gemeinsame Erarbeiten von Inhalten und Aufgaben.

Vor Aufnahme in die Ausbildung findet ein Informationsgespräch statt. Es dient der detaillierten Darstellung der Ausbildung und der Anforderungen sowie der Klärung von Erwartungen und offenen Fragen. Erst anschließend entscheidet man sich für die Teilnahme an der Ausbildung.

Aufnahmeentscheidung: über die definitive Aufnahme in die Ausbildung entscheidet die Ausbildungsleitung nach Vorliegen der Anmeldungsunterlagen und dem Informationsgespräch.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme


Um an der Ausbildung teilnehmen zu können, sind eine Reihe von Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Ausreichende Vorerfahrung mit Yoga:
    mindestens 3-jährige Yoga-Praxis unter persönlicher Anleitung eines/r YogalehrerIn (Nachweis)
  • tabellarischer Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • schriftliche Darstellung des eigenen Yoga-Weges und der Motivation zur Ausbildung
  • Mindestalter 25 Jahre
  • abgeschlossene Berufs- oder vergleichbare Ausbildung
  • Teilnahme an einem der Informations-Nachmittage
  • persönliches Gespräch mit der Ausbildungsleitung -
    zum Kennenlernen und zur Abklärung der persönlichen Anliegen

Ausnahmen von diesen Regelungen sind in gut begründeten Fällen möglich.

Zurück zur Übersicht 'Ausbildung' ...