Resselstraße 18/1 · 6020 Innsbruck

Tel. 0512 - 56 23 14 · Mobil 0664 - 324 20 40

Pranayama - die Yoga-Atempraxis

 

pranayama-neo150Die Atempraxis des Yoga - pranayama - wurde entwickelt auf der Grundlage des yogischen Wissens über den Atem und seine vielfältigen Funktionen. Diese spezifischen Atemtechniken bilden das zentrale Bindeglied beim Übergang von der 'äußeren' zur 'inneren' Übung. Sie dienen v.a. der Harmonisierung der subtilen Energieströme (prana) im Körper und sind zugleich ein machtvolles Instrument für persönliche Entwicklung und Transformation.

Vielfältige physische und psychische Belastungen führen heute vermehrt dazu, dass bei vielen Menschen der Atem in seiner ausgleichenden Funktion eingeschränkt ist.

Vor der Anwendung und Vertiefung der Yoga-Atemtechniken muss daher die Harmonisierung der Atemfunktion stehen - die Befreiung des Atems und das Wiedergewinnen der natürlichen Atemweise.

 

nadi-shodhana1Wirkungen

Die Wirkung der Yoga-Atempraxis zeigt sich vor allem im seelisch-geistigen Befinden. Richtig entwickelt und verantwortlich angewendet können die Atemübungen des Yoga eine große Hilfe sein, unverarbeitete und unharmonisch wirksame Kräfte zu harmonisieren und zu lösen.

Pranayama ermöglicht den Ausgleich aller im Menschen vorhandenen inneren Gegensätze - symbolisch dargestellt durch Sonne (ha) und Mond (tha).

Die Bezeichnung 'Hatha-Yoga' bezieht sich auf diesen angestrebten Ausgleich.